Deutsche Schule Chennai

Startseite Persönlich E-Mail an Arbeitgeber Briefe von Anwälten Mailverkehr Allgemeines E-Mail-Signatur FAQ Akkreditierung Edexcel ZfA und KMK International School Association ISA Supreme International Education SIE Qualifikation der Schulleitung Thomas A. Pallushek Melanie Rolf Qualifikation der Lehrer Lehrerin XY Lehrer XX Gebühren Gästebuch

Hier sind Sie richtig..., wenn Sie mehr Informationen über die „Deutsche Schule Chennai“ oder jetzt "German International School Chennai" haben wollen.

Es geht hier um die gleiche "Schule", die Sie unter dem folgendem Link finden können: www.gischennai.com. Allerdings werden Sie erhebliche Unterschiede finden.

Die folgenden Informationen sollen Ihnen definitiv nicht die Meinung des Autors aufzwingen, sondern Sie dazu bringen das System zu hinterfragen und zu überprüfen. Tun Sie das bevor Sie Ihre Kinder anmelden und Gebühren bezahlen! 


Screenshot vom 09. Juli 2013

Ist nun Thomas Pallushek wieder der Chef der Schule? 
Da bewirbt "The Principal" seine Schule.


In dem Spiegel-Online-Artikel kommt die Deutsche "Schule" Chennai nicht wirklich gut weg. Endlich ergibt sich die Möglichkeit, daß potentielle neue Schüler und deren Eltern sich auch über den Spiegel informieren können. Der Artikel, und in diesem Zusammenhang auch diese Webseite, haben eine doch wahrheitsgemäßere Darstellung auf den Internetseiten dieses Institutes erforderlich gemacht.

Die jeweilige Lehrerqualifikation ist immer noch faul weil diese zum überwiegenden Teil aus der eigenen Organisation (SIS) erfolgt ist.

Link zum Spiegel-Online-Bericht

Warum diese Internetseite?

Diese Seiten sollen Sie vorab informieren mit welcher Organisation und welchen Personen Sie sich einlassen. In Ihrem und vor allem im Interesse Ihrer Kinder sind all diese Informationen sehr wichtig.
Fragen Sie die anderen Eltern an der "Schule", fragen Sie ehemalige Eltern und deren Kinder. Sie werden staunen.

In Deutschland ist es ja ganz einfach, mal zum Schulträger zu gehen und auf Missstände bezüglich der Schulleitung hinzuweisen. In einem fremden Land ist das nicht so einfach weil man da erst Kontakte braucht um etwas bewegen zu können. Zudem handelt es sich ja hier auch um eine Privat-"Schule". Träger und Schulleitung ist eine Person. Somit sind Sie der Kunde und diese "Schule" ist Ihr Dienstleister, dem Sie aber völlig ausgeliefert sind. Sie haben schließlich im Voraus bezahlt.

Ich habe mich noch niemals in meinem Leben so sehr als Bittsteller denn als geschätzter Kunde gefühlt.


Diese Mail bekam kam, weil Fragen gestellt wurden.

Allerdings hat die Art der Antworten die es auf diese Fragen gab(eigentlich gab es gar keine richtigen Antworten), eher dazu veranlasst etwas tiefer (und hier passt der Ausdruck wirklich) im "Dreck" zu wühlen.
Der gesamte Mailverkehr ist auf der Webseite verfügbar.

Vorher gab es natürlich massenhaft kleinere und mittlere Vorfälle die aber von der Elternschaft nicht überbewertet wurden aber dennoch zu einer kritischeren Betrachtung der "Schule" geführt haben. Dieses Schreiben rechts ging an 2 deutsche Familien.