Mailverkehr - problem-schule-chennai.com

Startseite Persönlich E-Mail an Arbeitgeber Briefe von Anwälten Mailverkehr Allgemeines E-Mail-Signatur FAQ Akkreditierung Edexcel ZfA und KMK International School Association ISA Supreme International Education SIE Qualifikation der Schulleitung Thomas A. Pallushek Melanie Rolf Qualifikation der Lehrer Lehrerin XY Lehrer XX Gebühren Gästebuch

Hier wird nun mal der gesamte Mailverkehr aufgeführt.
Natürlich wurden hier Anforderungen recht scharf formuliert. Das sollte einem aber als Kunden gegenüber dem Dienstleister auch zustehen.

Ausholen muß man etwas weiter.
Solange die letzte Grundschullehrerin noch in Chennai war, lief es ja halbwegs. Auf dem Sommerfest vor den Schulferien wurde auch mitgeteilt, daß sie weiterhin für die "Schule" als pädagogische Leitung erhalten bleibt. Darüber waren alle Eltern sehr froh. Während der Ferien wurde das dann von der Lehrerin widerrufen. Von der "Schulleitung" wurde das bis heute noch nicht kommuniziert!

Zwischendurch gab es etliche Kleinigkeiten. Die Mädchen (alle jünger als 12 jahre) sollten sich nicht mehr schminken dürfen, Knie und Schultern mit Kleidung bedecken, usw. Wir sind immer noch in einer "Schule" und nicht im Kloster oder einem Tempel.
Jeden Tag gab es neue Regeln wie die Kinder zur Schule gebracht werden sollen, wie die Autos zu fahren haben, usw.
Die Eltern konnten in den ganzen Regeln keinen Sinn erkennen, daher gab es des öfteren Diskussionen.
Man sollte hier immer das Kunde-Dienstleister-Verhältnis in Erinnerung behalten. Die Eltern hatten immer mehr den Eindruck, daß zu bezahlen das einzige Recht ist. Wir kamen uns als Bittsteller vor um es ganz grass auszudrücken.

Hinzu kamen noch weitere Dinge die sich aber er im persönlichen Umfeld abgespielt haben und über die hier nicht weiter berichtet wird.

kompletter Mailverkehr